Markt der Möglichkeiten in Lemgo-Lieme
Am Samstag, den 24. Mai fand in Lemgo-Lieme zum ersten Mal der "Markt der Möglichkeiten" an Kirche in Lieme statt. Zahlreiche Vereine aus Lieme und Umgebung präsentierten sich an diesem Tag dort dem Publikum.

Auch die Kanin-Hop-Gruppe des W147 Hörstmar war hier vertreten.

Wir nahmen diesen Tage als einen "Trainingstermin" war und zeigten dem interessierten Publikum unser Hobby. Auch einige Interessierte kamen mir ihren Tiere vorbei um die ersten Kanin-hop-Erfahrungen zu sammeln.
Das Angora-Kaninchen "Matthes" zeigte sich einmal wieder als publikumsmagnet.
Da er zum Zeitpunkt des Marktes der Möglichkeiten "voll in der Wolle" stand, machte er einen großen und imposanten Eindruck.

Auch zahlreiche anderen Kanin-Hopper nutzten den Termin um ihre Kaninchen zu trainieren.
Durch unseren Banden war es uns möglich gefahrlos auch die "offene Klasse" zu üben, wo die Tiere ohne Leine und Geschirr über die Hindernisse springen.
Bis 16 Uhr hatten wir viel Spaß und zahlreiche Zuschauer. Leider war Petrus der Veranstaltung nicht gut gesonnen und öffnete dann die Schleusen.

Fast alle Teilnehmer und Besucher hatten dann in der Kirche Schutz vor dem Dauerregen gesucht, wo der Kirchenchor spontan mit Gospelgesängen die Leute unterhielt.
Nachdem nach längerer kein Ende des Regens in Sicht war, haben wir unseren Parcours abgebaut und die Verantstaltung abgebrochen. Trotzdem war es ein schöne Tag und der "Markt der Möglichkeiten" eine toll Idee. Gerne würden wir uns bei eine Wiederholung im kommenden Jahr wieder beteiligen.
 
 
Kai Sander
Referent für Öffentlichkeitsarbeit