Drei Deutsche Meister- und Jugendvizemeistertitel

gingen an hörstmaraner Züchter

Am vergangenen Wochenende fand in Erfurt die 30.Bundeskaninchenschau statt.

Bei dieser Schau wurden auf dem Messegelände von Erfurt über 25.000 Rassekaninchen ausgestellt.

Auch der Rassekaninchenzuchtverein W147 war auf dieser weltgrößten Rassekaninchenschau dieses Jahres vertreten.  Fünf hörstmaraner Züchter stellen 24 Tiere aus und erzielten mit 3 Deutschen Meistertiteln, einem deutschen Vize-Jugendmeister und einem Bundessieger den bislang größten Erfolg in der über 50-jährigen Vereinsgeschichte. Gleich bei ihrer ersten Teilnahme auf einer Bundesschau errang Yvonne Ostroga  mit ihren Meissner Widdern, havannafarbig den Deutschen Meistertitel  in dieser Rasse gewinnen.

 

  Der 1. Vorsitzende Reinhold Ellenberg der schon auf der letzten Bundesschau Vizemeister wurde, konnte in diesem Jahr  die beste Sammlung bei  den englischen Schecken thüringerfarbig-weiß  stellen und so den Titel Deutschen Meister erringen, außerdem kommt der Bundessieger, der das beste Tier dieser Rasse aus seinem Stall.

Bei den Deutschen Kleinwiddern blau-weiß konnte Kai Sander die Deutschen Meistschaft zum zweiten Mal in Folge für sich entscheiden. Sein Sohn, Ayrton Sander, stellte erstmalig seine Zwergwidder perlfehfarbig auf einer Bundesschau aus und konnte  sich  über den Titel eines Deutschen Vize-Jugendmeisters freuen.  

Andreas Brokmann  mit seinen Deutschen Kleinwiddern rhönfarbig, wie auch die englischen Widder von Kai Sander belegten eine Platzierung im Mittelfeld.