Jahreshauptversammlung 2005

Am Freitag, den 21.1.2005 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Rassekaninchenzuchtvereins W147 Hörstmar in der Gaststätte „Zum Bahnhof“ statt.

Auf der Tagesordnung standen Ehrungen, Jahresberichte und die Planungen für 2005.

Kassierer und Ehrenmitglied Hans Ellenberg wurde für vierzigjährige Vorstandsarbeit geehrt. Der Vorsitzend Reinhold Ellenberg sowie die Jungzüchter Daniel Bode, Natascha Borowski und Nils Höfke wurden für die errungenen Landesmeistertitel  am vergangenem Wochenende in Feudingen mit einem Blumenstrauß geehrt.

Reinhold Ellenberg gelang es weiterhin den vereinsinternen Titel „Züchter des Jahres zu erringen, es kamen die besten vier Tiere auf Lokal-, Kreis- und Landeschau in die Wertung.

Auf Platz 2 kam Jungzüchter Daniel Bode gefolgt von Günter Michalski.

Auch bei den Vereinswettstreiten war der W147 erfolgreich.

Schon im Sommer erreichten Mannschaften aus Hörstmar auf der 7.  lippischen Jungtierrally die ersten beiden Plätze, sowie die beste Jugendmannschaft.

Auf der Kreisschau gingen beide Vereinswanderpokale nach Hörstmar, gleiches geschah auf dem Kreisrammlerwettstreit.

Voraussichtlich wird wohl auch der Pokal für den erfolgreichsten lippischen Verein auf der Landesverbandsschau in hörstmaraner Hände gehen.

 

 

Erfreulich ist auch, dass zum 1.1.2005 24 Alt- und 16 Jungzüchter gemeldet sind, das ist ein Plus von vier Mitgliedern zum Vorjahr.

Wilfred Bode als Jugendwart berichtete über die zahlreichen Veranstaltungen der Jugendgruppe im vergangenem Jahr. Insgesamt wurden mit Jungzüchtern neun verschienen Veranstaltungen durchgeführt von Schulungen über Grillfeste bis hin zur Teilnahme am ZDK-Jugend-Zeltlager in Grömitz. Zwischenzeitlich braucht man nun schon vier PKW um die gesamte Jugendgruppe zu den entsprechenden Aktionen zu bringen, da die hörstmaraner Züchter stolz auf ihre Jugendgruppe sind und sie gern unterstützen war dies bis jetzt kein Problem.

Im Jahr 2005 ist ein Tagesausflug, sowie die Ausrichtung der Kreisverbandsschau am 19/20.11 in der Turnhalle Hörstmar geplant.