Am 16. August lud Kreisjugendleiter Heinrich Kleimann zu Jugendtag am Großen Weserbogen ein.

Trotz des schlechten Wetters in den vorangegangenen Tagen fuhren circa 50 Jungzüchter und Betreuer an die Weser.

"Wenn Engel reisen...", könnte man als Überschrift für das herrliche Wetter an diesem Tag nehmen.

Zuerst fuhren die Jungzüchter mit Tretbooten erst einmal ein paar Runden.
Während ein Teil der Betreuer den Tag mit einem Tässchen Kaffe begannen.

Im weitern Verlauf des Tages waren die Jungzüchter fast nur zu den Mahlzeiten aus dem Wasser zu bekommen.

Zu Mittag wurde von Kreiszuchtwart Bernd Schnecke und Heinrich Kleimann gegrillt.
Von verschiedenen Betreuern und Eltern war noch einiges an Salaten mitgebracht worden, sodass es zum Essen an nichts fehlte.
Nachmittags fanden sich dann noch einige Jungzüchter, die außer Schwimmen auch noch Zeit hatten mit ihren Betreuern ein Runde Beach-Volleyball zu spielen.
Wie man sieht  waren nicht nur die Jungzüchter aktiv.
Auch die Senioren waren mit vollem Einsatz bei der Sache.
Wo es an Größe fehlte, hat man sich eben gegenseitig geholfen. Das Miteinander, Spaß und Humor standen an diesem Tag im Mittelpunkt.

Auf dem Rückweg vom Jugendtag besuchte viele der Teilnehmer gemeinsam die Weserauenjungtierschau in Vlotho, ganz ohne Kaninchen fehlte eben doch noch eine  Kleinigkeit.